Auto der Bloggeschichte Gruschtelbox
Gruschtelbox berichtet

Dir gefällt dieser Bericht? Hinterlasse einen Kommentar für den Autor
Shop von Gruschtelbox besuchen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Sicher habt ihr schon festgestellt, dass sich hier auf Palundu in letzter Zeit einige Personen rumtreiben, die bewusst Unruhe stiften wollen sogenannte Trolle (Trollus forum primarius terroris).
Um euch alle ,besonders die Neulinge,  auf dieses Phänomen zu sensibilisieren habe ich mich die letzten Tage ein bisschen mit diesem Thema beschäftigt.
Die meisten kennen einen Troll aus dem Märchen. Ein kleines, langhaariges Fabelwesen. Meist gutmütig, allerdings auch nervig und schnell reizbar. Aber viele führen diese Analogie zu einem Internet Troll nicht auf dieses Fabelwesen zurück sondern auf das in der Fischerei verwendete Wort "trollen" zurück. Das ist das gezielte Auslegen eines Köders, welchen man immer und immer wieder durchs Wasser zieht bis ein Fisch anbeißt. Das ist eigentlich sehr treffend ausgedrückt für die Vorgehensweise eines Internet Trolls.

Solch ein Troll ist relativ leicht zu erkennen. Seine Beiträge sind oft provozierend und richten sich gegen Gruppen, Minderheiten und einzelne Individuuen. Solche Beiträge sind meist inhaltslos und sind weder förderlich  im Bezug auf das Thema oder in anderer Weise. Die einzige Absicht solch eines Trolls ist Zwiespalt und Streit zu säen.

Im Grunde genommen sind solche Trolle Menschen, die vor lauter Langeweile nicht wissen, was sie tun sollen und sich  und ihr Ego in den Mittelpunkt stellen wollen, weil im realen Leben keiner mehr was mit ihnen zu tun haben will. So treiben sie mit uns ein Spielchen ohne unser Einverständnis. Wenn dann einer auf dieses Spielchen einsteigt, fühlt er sich befriedigt und wie der Gott des ganzen Internets.

Dieses Spielchen beginnt er im Hintergrund. Er beobachtet erst und ist erstmal sehr unauffällig. Doch sobald er  meint ein "Opfer", sei es ein  Thema oder auch eine Person, gefunden zu haben, beginnt er sein nerviges Unwesen zu treiben. Andererseits tritt er auch mit einem anderen Troll in Verbindung auf (einer sog. Sockenpuppe) mit der er sich zunächst unterhält und wartet bis jemand anbeisst.

Solche Trolle sind eigentlich nicht gefährlich sondern reine Nervensägen. Gefährlich werden sie erst, wenn sie gezielt Unwahrheiten verbreiten, vielleicht sogar freundlich auf  Missstände hinweisen, und damit ordentliche Mitglieder geködert haben, die dann unbeirrbar an diesen kontroversen Meinungen festhalten , ja sogar von dieser überzeugt sind und bishin zu persönlichen Angriffen auf dieser bestehen. Die werden selber zu Trollen. Also aufgepasst. In jedem von uns steckt ein Troll.

Eine wirkliche Sicherheit gibt es vor diesen Trollen nicht. Sie werden immer wieder aufkreuzen. Sie schleichen sich mit Fakeaccounts ein, was auch durch Bestätigen einer E-Mail Adresse nicht zu beheben ist, weil es viele Anbieter gibt die kostenlose E-Mail Accounts anbieten. Aber wir können Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Was auch hier schon ganz gut funktioniert.

"Don´t feed the troll" (Fütter den Troll nicht). Also den Troll  einfach ignorieren. Anscheinend ist das nicht der richtige Weg , was ich bis Dato auch nicht wusste. Und dieser Satz soll anscheinend auch von einem Troll erfunden worden sein um sogar mit der Unterstützung der Moderatoren in einem Forum andere Moderatoren mundtot zu machen. Denn ohne Reaktion können sie ihr Unwesen treiben.

Nein, im Gegenteil wir müssen den Troll füttern. Aber nicht so wie er denkt, sondern sein Spielchen umdrehen. Wenn es sich nicht vermeiden lässt auf Kommentare und Posts immer besonders lieb und freundlich antworten. Vorallem ist es wichtig  nicht mit dem Troll zu sprechen sondern über ihn. Ihn zu blamieren und andere Mitglieder auf ihn hinweisen besonders unseren Support, nur er kann ihn sperren und unangemessene Kommentare löschen. Nicht umsonst ist im Forum der "Melden!" Button da.
Sollte sich wirklich einmal einer persönlich angegriffen fühlen, bitte nicht emotional reagieren. Lenkt euch erstmal mit etwas Schönem ab. Ein langer Spaziergang, ein Treffen mit einem Freund. Einfach erst mal runterkommen um wieder rational zu denken. Wecke nicht den Troll in dir.

Irgendwann wird der Troll beleidigt abziehen, entweder weil er hier nichts ausrichten kann oder weil er gesperrt wurde. Aber er wird auch wiederkommen. Unter anderem Namen  mit neuem Account  um einen "Rachefeldzug" zu machen oder jämmerlich sein Weh zu klagen.

Wenn wir aber alle zusammenhalten wird er keine Chance mehr haben und wird für immer abziehen.

Also Troll troll dich!!!!!!

 




Kostenlos Mitglied werden

Werde Mitglied bei Palundu und schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Kostenlos registrieren


Kommentare  

 
AlanjasSchatzkiste
#5 AlanjasSchatzkiste 2020-05-03 18:31
Wow, ein super Artikel, der den Nagel auf den Kopf trifft. Zum Glück bin ich erst zu Palundu gestoßen, als die Trolle bereits abgezogen waren. Aber aus anderen Foren kenne ich solche Wesen nur zu gut, war auch schon mal ein gefundenes Fressen für ein ganzes Rudel von ihnen.
Ich glaube, ich wäre nicht bei Palundu geblieben, wenn das hier noch immer so zuginge.
Ich danke allen, dass es hier so friedlich abläuft und jeder jedem hilft.
Gruß,
Renate
 
 
Hochzeitselfchen
#4 Hochzeitselfchen 2018-08-16 20:45
Solche Trolle kenne ich aus der web.de Redaktion, oder aus gutefrage.net. Sie verbreiten Unwahrheiten, sähen Hass und Zwiespalt und sind obendrein Administratoren. Als ich sie habe auffliegen lassen, wurde ich ohne Grund gelöscht. Lebenslänglich, ohne gegen Forenregeln verstoßen zu haben. Bei web.de dasselbe Spiel. Achtet mal auf einen Herr Lieblicher. Der ist in so ziemlich jeder Kommentarsektion vertreten und horcht systematisch die Leute zu ihren politischen Meinungen aus. Sagst Du die Wahrheit zu einem Thema, und erkennst ihn als Administrator bist du gelöscht!
 
 
DoroM
#3 DoroM 2018-08-15 13:31
Hallo Kirstin,

das ist wirklich toll geschrieben und beschrieben und gut durchdacht. Es trifft den Nagel auf den Kopf.
Liebe Grüße Doro
 
 
Gruschtelbox
#2 Gruschtelbox 2018-08-15 10:59
Danke für deinen Kommentar.
Ich habe schon angefangen Hilfe zur Selbsthilfe zu machen.

LG Kirstin
 
 
Sannes_Danish_Style
#1 Sannes_Danish_Style 2018-08-15 10:42
Oh, ist es schön, dass es dir gibt!! Super schön und hilfreich geschrieben - danke dir vom ganzen Herzen!!
Liebe Grüße
Sanne
 


Was hast du zu berichten?



Schreibe deinen eigenen Blog

Erzähle deinen Besuchern mehr über dich in deinem eigenen Palundu Blog. Berichte über deine Handarbeiten, deinen letzten Besuche auf einem Handmade Markt oder über deine Produkte. Einfach kostenlos los legen und die eigene Geschichte erzählen. Jetzt eigenen Blog schreiben







Lust auf eine Unterhaltung?
DARÜBER WIRD GESPROCHEN




Mehr als eine Plattform für handgemachte Produkte

Bei Palundu kannst du noch viel mehr erleben und einiges über das Thema Handarbeit erfahren


Kostenlose Anleitungen

Gratis Anleitungen

Kostenlose Anleitungen

Be Creative Bereich

Kostenlose Anleitungen

Handarbeitskultur

Kostenlose Anleitungen

Palundu Storys





Du kannst dem Palundu Marktplatz vertrauen

Durch unsere Transparenz, kannst du das Wachstum von Palundu mit verfolgen.

In unserem Marktplatz für Handarbeiten gibt es bereits 21.8 Tsd. registrierte Mitglieder, welche sich für Handarbeiten und kreative Ideen interessieren. Darüber hinaus wurden im Jahr 2020 74.0 Tsd. Bestellungen und im Jahr 2021 bereits 8.8 Tsd. Bestellungen von fleißigen Verkäufern, erfolgreich versendet. Schließe auch du dich unserem kreativen Marktplatz an, du kannst dich einfach völlig kostenlos registrieren und dich bei Palundu umschauen. Wir und die Community freuen uns auf dich.



Keine Einstellgebühr
Keine Verkaufsgebühren
Jetzt Palundu Premium Mitglied werden
So fair ist Palundu


Nur echte Handarbeit
Einzigartiges Prüfverfahren
Industrieware ist hier nicht willkommen.
Verkaufen bei Palundu


Mit Liebe und Herz
Handarbeitskultur an einem Ort
Kreative Menschen kennen lernen
100% kostenlos registrieren


Große Auswahl
Tausende Produkte entdecken
Riesige Auswahl an Material und Handmade
Neuheiten ansehen




Keine Neuigkeiten verpassen!

Jetzt kostenlos und unverbindlich zum Palundu Newsletter anmelden und aktuelle Trends der Handarbeit verfolgen.
Es erwarten dich spannende Themen wie:

Wundervolle Unikate passend zur Jahreszeit
Jede Woche eine kostenlose DIY Anleitung
Die Aktion des Monats, durch Mitglieder gewählt

Selbstverständlich kannst du dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
Falls du dich bereits angemeldet hast, kannst du hier deine Newsletter-Einstellungen ändern.



Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu