Auto der Bloggeschichte trendundeventkunsthandwerk

Dir gefällt dieser Bericht? Hinterlasse einen Kommentar für den Autor
Shop von trendundeventkunsthandwerk besuchen

Die Osterbräuche in Ost und West haben viel gemeinsames, aber auch viele Besonderheiten. Wenn Sie die Russen fragen, was ihnen der Feiertag bedeutet, werden Sie kein Wort über Osterhasen hören, sondern Osterkuchen, gefärbte oder Pysanki-Eier, Ostergottesdienst und Friedhof.

Hier versuche ich, in loser Abfolge einige Traditionen und Bräuche in der Russischen Föderation bzw. auch anderen osteuropäischen Ländern zu erklären. Diese Folge - Teil 5 - handelt von Traditionen am Ostersonntag.

 

Am Ostersonntagmorgen wird im Kreise der Familie weitergefeiert. Zusammen mit allen Verwandten werden der geweihte  Kulitsch oder das Osterbrot angeschnitten und das reichliche Frühstück vorgenommen.

Danach pilgern Jahr für Jahr Millionen Russen am Ostersonntag auf die Friedhöfe und gedenken ihrer Verstorbenen. Der Gang auf den Friedhof ist ein Überbleibsel aus der Sowjetzeit. Weil es damals verpönt oder gar verboten war, in die Kirche zu gehen, besuchten die Gläubigen die Gräber ihrer Nächsten und begingen dort das Osterfest.

Schnell entwickelte sich daraus eine Art Volksfest, so dass bis heute viele Menschen, ob gläubig oder nicht, zum Friedhof spazieren und dort ein Picknick mit Kulitsch, Pascha und Ostereiern veranstalten. Viele sitzen auch auf den Friedhofsbänken und füttern Vögel mit ein paar Brotresten. Die Stimmung der meisten Besucher ist ausgelassen. Ostern ist schließlich der Tag der Wiederauferstehung - also ein Feiertag der Lebenden und nicht der Toten!

Eine andere Erklärung für den Brauch, an Ostern auf den Friedhof zu gehen, besteht darin, dass das Fest oft mit dem Beginn des eigenlichen Frühlings zusammenfällt, der Schnee gerade geschmolzen ist und viele Gräber tatsächlich gepflegt werden müssen. Eigentlich gibt es für das Andenken an die Verstorbenen in der orthodoxen Kirche einen speziellen Gedenktag, der 10 Tage nach Ostern begangen werden soll. Doch da dieser "Tag der Eltern" auf einen Werktag fällt, sind viel weniger Menschen auf den Friedhöfen als zu Ostern.

Auch die Behörden  haben sich mit dieser Sitte schon abgefunden. So richtete zum Beispiel Moskaus Bürgermeister Juri Luschkow in den vergangenen Jahren wegen des großen Andrangs am Ostersonntag zusätzliche Buslinien zu den Friedhöfen der russischen Hauptstadt ein.

Die orthodoxe Kirche ist mit diesem Brauch aus den genannten Gründen allerdings nicht einverstanden. Man wirft den Behörden die Verletzung des Kirchenkanons und seine Regularien mit dieser Aktion vor.

Die  nächste Folge handelt von den mysteriösen XB-Zeichen zu Ostern

 

Schauen Sie auch in meinen Palundu-Shop trendundeventkunsthandwerk mit vielen per Hand gearbeiteten, traditionellen osteuropäischen Kunsthandwerksartikeln!

Geschrieben 2019 mit Unterstützung von russischen Künstlern.

Trend und Event - Kunsthandwerk aus Osteuropa

Dieter

 

 





Kostenlos Mitglied werden

Werde Mitglied bei Palundu und schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag.

Kostenlos registrieren


Kommentare  

 
Hexenmasche
#1 Hexenmasche 2019-03-21 14:14
Hallo Dieter, wieder interessante Informationen, die mir so nicht bekannt waren aber neugierig auf die weiteren Berichte machen.
Danke Marina
 


Was hast du zu berichten?



Schreibe deinen eigenen Blog

Erzähle deinen Besuchern mehr über dich in deinem eigenen Palundu Blog. Berichte über deine Handarbeiten, deinen letzten Besuche auf einem Handmade Markt oder über deine Produkte. Einfach kostenlos los legen und die eigene Geschichte erzählen. Jetzt eigenen Blog schreiben









Was andere Mitglieder dazu sagen


Sannes_Danish_Style
Von Sannes_Danish_Style

Sagenhaft! So zart wie eine Sommerbrise und sehr hochwertig. Ein tolles Geschenk!! Liebe Grüße Sanne

Sannes_Danish_Style
Von Sannes_Danish_Style

Genau so ist es. Wenn alles fertig ist, sieht es so einfach aus - was man aber nicht sehen kann, ist ...

AlanjasSchatzkiste
Von AlanjasSchatzkiste

Ja, das klingt spannend. Es ist immer wieder interessant, was für ausgefallene, vielseitige Dinge ...

DieNadelwerkstatt
Von DieNadelwerkstatt

Sehr schön! so viel Kreativität! Bin gespannt auf das was kommt. Herzliche Grüße und viel Zeit wünscht ...

zwecke56
Von zwecke56

Oh, das klingt sehr spannend! Da bin aber mal sehr gespannt auf Deine Kunstwerke. Frohes Schaffen ...



Hast du das schon gelesen?






Mehr als eine Plattform für handgemachte Produkte

Bei Palundu kannst du noch viel mehr erleben und einiges über das Thema Handarbeit erfahren


Kostenlose Anleitungen

Gratis Anleitungen

Kostenlose Anleitungen

Be Creative Bereich

Kostenlose Anleitungen

Handarbeitskultur

Kostenlose Anleitungen

Palundu Storys





Du kannst dem Palundu Marktplatz vertrauen

Durch unsere Transparenz, kannst du das Wachstum von Palundu mit verfolgen.

In unserem Marktplatz für Handarbeiten gibt es bereits 15.9 Tsd. registrierte Mitglieder, welche sich für Handarbeiten und kreative Ideen interessieren. Darüber hinaus wurden im Jahr 2019 34.7 Tsd. Bestellungen und im Jahr 2020 bereits 38.9 Tsd. Bestellungen von fleißigen Verkäufern, erfolgreich versendet. Schließe auch du dich unserem kreativen Marktplatz an, du kannst dich einfach völlig kostenlos registrieren und dich bei Palundu umschauen. Wir und die Community freuen uns auf dich.



Keine Einstellgebühr
Keine Verkaufsgebühren
Jetzt Palundu Premium Mitglied werden
So fair ist Palundu


Nur echte Handarbeit
Einzigartiges Prüfverfahren
Industrieware ist hier nicht willkommen.
Verkaufen bei Palundu


Mit Liebe und Herz
Handarbeitskultur an einem Ort
Kreative Menschen kennen lernen
100% kostenlos registrieren


Große Auswahl
Tausende Produkte entdecken
Riesige Auswahl an Material und Handmade
Neuheiten ansehen




Keine Neuigkeiten verpassen!

Jetzt kostenlos und unverbindlich zum Palundu Newsletter anmelden und aktuelle Trends der Handarbeit verfolgen.
Es erwarten dich spannende Themen wie:

Wundervolle Unikate passend zur Jahreszeit
Jede Woche eine kostenlose DIY Anleitung
Die Aktion des Monats, durch Mitglieder gewählt

Selbstverständlich kannst du dich jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.
Falls du dich bereits angemeldet hast, kannst du hier deine Newsletter-Einstellungen ändern.



Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu